Feuerwehr rettet bewusstlose Frau aus brennendem Haus

Beim Brand in einem Einfamilienhaus sind am Dienstagmorgen in Effretikon ZH zwei Personen verletzt worden. Eine 55-jährige Frau wurde von der Feuerwehr bereits bewusstlos aufgefunden und aus dem Haus geborgen.

Kurz nach 5.15 Uhr meldeten Anwohner den Brand eines Einfamilienhauses. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und rückte ins Haus vor. In der ersten Etage stiessen die Rettungskräfte auf eine 82-jährige Bewohnerin. Sie musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gefahren werden.

Kurz darauf bargen die Einsatzkräfte eine weitere Bewohnerin. Die bewusstlose 55-jährige Frau musste vor Ort reanimiert werden. Danach wurde sie ins Spital transportiert. Die genaue Schadensumme können die Brandermittler derzeit noch nicht beziffern. Sie gehen aber von einem Schaden über 100´000 Franken aus.

Grossaufgebot an Rettungskräften

Die Brandursache ist unklar und wird durch Spezialisten des Brandermittlerdienstes der Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland abgeklärt. 

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Illnau-Effretikon/Lindau, fünf Sanitätsfahrzeuge der Spitäler Uster und Winterthur, ein Notarzt des Spitals Winterthur, der zuständige Statthalter sowie das Forensische Institut Zürich im Einsatz.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s