Die verlorene Abstimmung zum Covid-Gesetz und die verschärften Massnahmen machen Schweizer Impfskeptiker rasend. Viele versuchen deshalb, die Massnahmen zu umgehen. Das merken auch die Dealer der illegalen Corona-Zertifikate. Seit der Abstimmung boome das Geschäft wie noch nie, wie sie sagen.

Crime Schweiz steht mit einem dieser Dealer über Telegram in Kontakt. Zur Kontaktaufnahme kam es über einen offenen Kanal auf der Social Media-Plattform. Wir verzichten an dieser Stelle bewusst auf die Namensnennung, um nicht für das Profil Werbung zu machen. Doch ist man erst mal auf der Seite – sie hat über 20’000 Abonnenten – wird schnell klar, um was es hier geht. Gepostet werden Bilder von Menschen mit der Überschrift: «Killed by the vaccine» (‚Durch den Impfstoff getötet‘, Anm. d. Red.). Gleich darunter steht die Textnachricht: «RIP an all diese unschuldigen unwissenden Seelen, die dachten, sie würden ihr Leben schützen, ABER es stattdessen verloren haben.»

Auf dem Telegram-Kanal schockieren die Zertifikats-Dealer mit solchen Bildern. Quelle: Telegram

Wer sich gegen die Impfung ausspricht oder sich davor fürchtet, der findet hier genau die Informationen, die er hören will. Den Betreibern allerdings geht es nicht um Zustimmung oder um die Bildung einer Gemeinschaft. Auf dieser Seite geht es ums Geschäft. Konkret um den Handel mit illegalen Covid-Zertifikaten. «Das ist ein Geschäft und jedes Geschäft hat seine Regeln», heisst es weiter. Und wer mehr Informationen will, soll sich bei einem Dr. Anonym melden.

Und dort gibt es prompt eine Antwort. Wir outen uns, geben an, dass wir Journalisten sind und dass wir mehr Informationen zu diesem Geschäftsfeld haben wollen. Dr. Anonym antwortet: «Hallo vielen Dank, dass Sie geradeaus sind. Wenn sie in der Schweiz, Österreich und Deutschland sind, können wir Zertifikate für sie besorgen. Was brauchen Sie?»

Anfragen aus der Schweiz haben deutlich zugenommen

Wir wollen wissen, ob seit der Abstimmung zum Covid-Gesetz und den verschärften Massnahmen die Anfragen aus der Schweiz nochmals zugenommen haben. Er bejaht, spricht gar von einem regelrechten Boom. «Ja, viele Leute erhalten jetzt noch Genesungszertifikate und Impfbescheinigungen.» Wir wollen wissen, wie schnell er denn diese beschaffen kann. «Normalerweise dauert es zwischen 12 und 24 Stunden, je nach gewünschtem Zertifikat.» Und was das dann kosten würde, fragen wir nach. «Für QR-Code und Impfbescheinigung 250 Euro», schreibt er zurück. «Bei Grossbestellungen können wir den Preis anpassen. Aber ganz wichtig, ohne Vorauszahlung, gibt es keinen Service.»

Die erste Kontaktaufnahme mit Dr. Anonym. Quelle: Telegram.

Hilfreich zeigt sich Dr. Anonym auch bei der Abwicklung des Geschäftes. Im Darknet oder auf Telegram-Plattformen werden gängigen Zahlungsmitteln nicht akzeptiert. Hier wird ausschliesslich mit Kryptowährung bezahlt. «Wenn Sie nicht wissen, wo und wie Sie Krypto erhalten, geben Sie das einfach an. Wir zeigen Ihnen, wo Sie diese sofort beziehen können.»

Es drohen Geld- oder Freiheitsstrafe

Die Bestellungen der illegalen Corona-Zertifikate nehmen also zu. Über die Konsequenzen sind sich aber nur die wenigsten Bezüger im Klaren. Es drohen saftige Strafen. Als Ausgangslage gilt der Artikel 251 des Schweizer Strafgesetzbuches: «Urkundenfälschung ist mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe zu bestrafen, wenn man die Absicht hat, jemand an Vermögen oder an anderen Rechten zu schädigen oder sich selbst oder einem anderen einen unrechtmässigen Vorteil zu verschaffen.» Ein entsprechendes Präjudiz, also ein erstes Gerichtsurteil allerdings, fehlt bisher.

Doch nicht nur die drohende Strafe schreckt vor einer Bestellung zurück. Ob es sich bei Dr. Anonym wirklich um einen Anbieter handelt, der ein illegales Zertifikate ausstellt, lässt sich abschliessend nicht feststellen. Er animiert mehrfach und nachdrücklich zum Abschluss des Geschäftes. So wie es aktuell auch viele andere Schweizer tun würden, wie er erwähnt.

Doch es gibt mittlerweile auch Warnungen vor dieser Betrugsmasche: Vermeintliche Dealer stecken das überwiesene Geld einfach ein und lassen dann nichts mehr von sich hören. Wir fragen bei Dr. Anonym nach: Weiss er von diesen Fällen? Auf die Antwort, die sonst stets prompt und zuverlässig kommt, warten wir bis heute.

Das ist das Covid-Zertifikat. Erklärvideo des Bundes. Quelle: BAG.