Tragischer Unfall in Zürich: Velofahrerin stirbt nach Kollision mit Lastwagen

Am Freitagvormittag ereignet sich in Zürich ein schwerer Verkehrsunfall. Für eine Velofahrerin kommt jede Hilfe zu spät.

Zum Unglück kommt es kurz nach 9 Uhr bei der Sportanlage Utogrund. Ein von der Albisriederstrasse her kommender Lastwagenfahrer biegt nach rechts in den Letzigraben ab. In diesem Moment kommt es zum Zusammenstoss mit der Velolenkerin. Die Frau stirbt trotz Reanimationsmassnahmen durch die Sanität und den Notarzt noch am Unfallort. Die Polizei kann das Opfer zunächst nicht eindeutig identifizieren, unklar bleibt auch der genau Unfallhergang. Für die Spurensicherung rücken Spezialisten des Forensische Instituts Zürich aus, wie der «Tages-Anzeiger» schreibt.

Bis jetzt ist gesichert, dass der Lastwagen nach rechts abbiegen wollte. Woher die Frau kam und wie sie unter den Lastwagen geriet, ist offen. Aus diesem Grund sucht die Polizei Zeugen. Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, 044 411 71 17, zu melden.

Der Unfallort in Zürich beim Letzigraben.
Bild: Stefan Hohler

Zweiter tödlicher Velounfall 2019

Der gestrige Unfall ist der zweite tödliche Velounfall in diesem Jahr in Zürich. Ende Juni überquerte eine 56-jährige Frau auf der Hardstrasse im Kreis 5 die Tramgeleise. Dabei prallte sie mit einem Tram zusammen. Die Velofahrerin stürzte und wurde schwer verletzt. Sie starb am nächsten Tag im Spital. 

Im Jahr 2018 kamen laut Dienstabteilung für Verkehr drei Velofahrer ums Leben, im Jahr zuvor waren es zwei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s